Winetrading

Qualität zu besten Preisen

GESCHICHTE SCHWEIZ


1898
Ottavio Danieli reiste mit seinem Sohn Luigi in die Schweiz ein. Sie betrieben eine Weinhandlung und eine Fuhrhalterei.
1919 kaufte Luigi das Grundstück in Wallisellen mit einem kleinen Restaurant, welches "Waldschenke" hiess. Die Betriebe von Vater und Sohn wuchsen schnell
.

 1923 erweiterte Luigi in einem grossen Projekt das Restaurant "Waldschenke" in das Restaurant "Grindelwald" mit einem grossen Saal, welcher zu einem kulturellen Zentrum für die umliegenden Gemeinden wurde. Auch die Kellerei musste ausgebaut werden und die traditionelle Weinabfüllerei wurde für viele zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 1944 übernahm Otto, der Sohn von Luigi, das Unternehmen und vergrösserte den Getränkehandel zu einem beachtlichen Betrieb. Einige Jahre später baute er den Saal des Restaurants zu einem grossen Auslieferungslager aus.
1969 übernahm schliesslich Otto's Sohn, mit dem traditionellen Namen seines Urgrossvaters, Ottavio den Betrieb und eröffnete am 1. Januar 1970 das Restaurant "Romantica Danieli". Bald darauf stieg Ottavio's Frau Regina in die Unternehmung ein und wurde schnell zur Seele des Betriebs. Zur selben Zeit wurde die Mineral- und Bierabteilung des Getränkehandels in den "GD" Getränkedienst umgewandelt und der Brauerei Hürlimann verkauft. Die Räumlichkeiten der Getränkeparte wurden daraufhin vermietet und kontinuierlich ausgebaut. Wenige Jahre nach dem Verkauf des Getränkehandels wurde auf demselben Areal zusätzlich ein neues Gewerbehaus errichtet.

 1987 wurde ein Ferienaufenthalt in der Algarve - Portugal zum Meilenstein für die junge Generation der Familie Danieli. Ottavio und Regina waren vom angenehmen Klima, den freundlichen Menschen und der Vielseitigkeit des Landes so angetan, dass Sie sich kurz darauf entschlossen, die Algarve als 2. Heimat zu wählen. Schon bald begannen sich gute private, wie auch geschäftliche Beziehungen zu namhaften Weinproduzenten und Kellereien zu entwickeln, woraus sich vermehrt Importe, der wunderschönen, kräftigen Weine aus dem Süden Portugals, ergaben.
1992 veranlasste eine schwere Erkrankung von Regina, dass der Restaurationsbetrieb verpachtet werden musste und Ottavio und Regina sich hauptsächlich auf den Weinhandels- und Immobilienbereich konzentrierten.
2003 traten die beiden Söhne Marco und Sandro dem Verwaltungsrat der Firma bei. Sandro verwaltete gemeinsam mit Ottavio die Immobilien und übernahm die Geschäftsleitung der Weinhandlung.
2009 erfolgte die Geschäftsübernahme durch Marco und Sandro mit der zeremoniellen Schlüsselübergabe, welche durch ein repräsentatives Fest gefeiert wurde.

 2012 Wurde auch das Restaurant, unter der Leitung von Marco, wieder in den Betrieb der Familie Danieli integriert.
Somit wäre der Wechsel von der 4. zur 5. Generation vollzogen und der Betrieb wird nach nun mehr als 118 Jahren auf familiärem und traditionellem Weg weitergeführt.